David Jürgens und Jan Spading wissen vor allem eines: Wie man Live in Bremen gewinnt! Jan holte sich mit "Soulmate" den ersten Titel 1998, während David mit "Paulsrekorder" 2007 als Sieger von der Bühne ging. Nun sind die beiden Teil der Finaljury.
Dabei geht es aber nicht nur um die Live in Bremen Vergangenheit. Jan weiß wie es ist, mit einer jungen Band durchs ganze Land zu touren und mit „In Summerstreets“ ein viel beachtetes Album rauszubringen, dass aus unserer Sicht ein paar Jahre später richtig durchstarten hätten können. Aber so ist das, wenn man seiner Zeit etwas voraus ist.  Mittlerweile ist er ein erfolgreicher Grafikdesigner in Hamburg, macht aber immer noch Musik und hat eine große Affinität zum heutigen musikalischen Zeitgeist.
Bei David ging es mit Paulsrekorder zum Bundesvisionsongcontest und mit "Anna" in die Singlecharts auf Platz 72. 2013 trennte sich die Bremer Band. Doch David ist heute noch immer erfolgreich im Musikbusiness - und zwar als Songwriter und Produzent. Max Giesinger und Mark Forster setzen auf die Expertise des Bassumers. Wir haben ihn dazu ein wenig befragt.