Es wäre eine faustdicke Überraschung gewesen, aber leider hat es beim New Music Award für die Phaenotypen nicht gereicht. Als Live in Bremen Gewinner durften sie im Namen von Bremen Vier beim Contest in Berlin teilnehmen.

Vor fachkundigen Publikum und Vertretern von allen jungen Radiowellen des Landes, legten Julian und Bandkollegen aber einen blitzsauberen Auftritt hin. So viel getanzt wurde bei wohl keinem anderen Act und das obwohl Bands wie Van Holzen, Teesy und Giant Roots dabei waren, die bereits von großen Plattenlabels unterstützt werden. Die lauten "Zugabe"- und "Phaenotypen"-Rufe machten jedenfalls reichlich Eindruck und so manch einer wird die Band nun auf dem Zettel haben.

Am Ende durften sich "Kytes" aus Bayern über den New Music Award freuen. Wir sagen Glückwunsch!

So war es beim New Music Award